18 April 2018 ~ Kommentare deaktiviert für SPD Rockenberg: „Wir müssen die Bürger so stark und so früh wie möglich einbinden!“

SPD Rockenberg: „Wir müssen die Bürger so stark und so früh wie möglich einbinden!“

Mit Bedauern haben die Rockenberger Sozialdemokraten feststellen müssen, dass die beiden Mehrheitsfraktionen aus CDU und Dorfpartei eine zeitnahe Bürgerversammlung zum Thema Neubaugebiet Burgweg abgelehnt haben. „Das ist das größte Projekt in der Geschichte Rockenbergs der vergangenen und vermutlich der kommenden Jahrzehnte“ beschrieb Gniza die Wichtigkeit für die langfristige Entwicklung der Gemeinde. „Wir finden die vorgelegten Unterlagen reichen aus um sie den Bürgerinnen und Bürgern in einer Bürgerversammlung vorzustellen! CDU und Dorfpartei weigerten sich auf unsere Forderung für eine Bürgerversammlung einzugehen“, machte Gniza klar.

 

„Wir hätten uns gewünscht, dass auch Alternativen zu der jetzt vorgestellten Planung geprüft worden wären. Der Flächenverbrauch, die Kosten und auch die

 

Veränderungen die auf unsere Dorfkerne zu kommen, sind sicherlich Fragen, die man diskutieren und abwägen muss“ stellte Gniza dar. „Alternativen wurden leider zu keinem Zeitpunkt geprüft“, ist Gniza enttäuscht.

„Umfassende Bürgerbeteiligung ist bei einem Projekt dieser Größe für uns absolut zentral, damit die Bürgerinnen und Bürger sich informieren und eine Meinung bilden können. Wir fordern jeden und jede dazu auf sich in das Beteiligungsverfahren einzubringen, zu informieren und ggf. durch eine Stellungnahme zu Wort zu melden“, warb Gniza für die Möglichkeiten, die den Bürgern durch das Planungsrecht offen stehen. Die Offenlage des Bebauungsplans soll Ende April oder im Laufe des Mai beginnen und wird in den amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde veröffentlicht

C.omments are closed.