08 Mai 2013 ~ 0 Kommentare

Peter Friis für 60 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt

In der jüngsten Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Rockenberg konnte Peter Friis für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt werden. Die Ehrung wurde vom Direktkandidaten des Wetteraukreises für die Bundestagswahl Stefan Lux vorgenommen.

Peter Friis trat 1953 in die SPD ein und war in Rockenberg Mitglied der Gemeindegremien von 1987 bis 2008, davon 10 Jahre als Vorsitzender der Gemeindevertretung und 5 Jahre als Fraktions-vorsitzender. Von 1981 bis 1989 war Peter Friis Mitglied des Kreistags in Friedberg. Für seine Ver-dienste in den Gemeindegremien wurde er 2008 zum Ehrengemeindevertreter ernannt.

Im SPD-Ortsverein Rockenberg war er insgesamt 44 Jahre Vorstandsmitglied in verschiedenen Funktionen. In der jetzigen Jahreshauptversammlung wurde er zum Ehrenvorstand ernannt.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement sowohl in der SPD als auch im Fliedner-Verein erhielt er 2009 das Bundesverdienstkreuz.

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzenden von Butzbach, Michael Menz, und von Münzenberg, Manfred Tschertner, gratulierten im Namen ihrer Mitglieder und überbrachten ein Präsent. Ebenfalls gratulierten der Direktkandidat zur hessischen Landtagswahl Dr. Matthias Görlach und Margit Richter vom UB Friedberg.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Dorothea Ender, Jörg Peter Linke, Franz Kammer. Auch diese Mitglieder können auf jahrzehntelange Vorstandstätigkeiten und Mandate in der Gemeinde-vertretung zurückblicken.

Weitere Ehrungen gab es für Heinz Hohe (40 Jahre), Rudolf Hebenstreit (40 Jahre), Dagmar Kammer (25 Jahre), Karen Ender (25 Jahre) sowie Nadine Zellmer (10 Jahre).

Im Anschluss an die Ehrungen erläuterte Dr. Matthias Görlach seine Schwerpunkte auf landespoliti-scher Ebene. Diese sind u.a. das Bildungssystem das seit mittlerweile drei schwarz-gelbe Legislatur-perioden keine Fortschritte macht. Mit G8 wurde ein heilloses Durcheinander verursacht. Die Energiewende ist von der jetzigen Landesregierung nicht gewollt und wird, wenn überhaupt, falsch angegangen. Eine Anpassung des kommunalen Finanzausgleichs ist dringend erforderlich um Städte und Gemeinden wieder handlungsfähig zu machen.

Stefan Lux referierte über seine Ziele in einer SPD-geführten Bundesregierung. Kernpunkte sind hier soziale Gerechtigkeit, Abbau der Altersarmut, Gesundheitssystem (Bürgerversicherung), Mindest-lohn, demografischer Wandel (Rente und Pflege).

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden gewählt: Petra Friis (Vorsitzende), Bardo Bayer (stellv. Vorsitzender), Tobias Gniza (stellv. Vorsitzender), Wolfgang Holaschke (Kassierer), Joachim Zellmer (Schriftführer), Reinhold Markus Groß (Seniorenbeauftragter), Franz Kammer (Bildungsbeauftragter), Tobias Gniza (Juso-Beauftragter). Zu Beisitzern wurden gewählt Rainer Auer, Jürgen Edelmann, Peter Friis, Peter Sulzbach und Wolfgang Witzenberger. Anton Hieronymus und Reinhold Markus Groß prüfen im nächsten Jahr die Kasse. Als Delegierte für den UB-Parteitag wurden Bardo Bayer und Tobias Gniza gewählt, Ersatzdelegierte sind Anton Hieronymus und Petra Friis.

C.omments are closed.