28 Februar 2016 ~ Kommentare deaktiviert für „Neue Mitte ohne uns!“

„Neue Mitte ohne uns!“

bu_DSC_4503Mit Verwunderung haben die Rockenberger Sozialdemokraten die aktuelle Pressemitteilung der Rockenberger CDU zur Kenntnis genommen.

„Die CDU keilt mal wieder in alle Richtungen aus, vor einer Woche waren Sie noch die großen Umweltschützer und jetzt wollen sie tausende Quadratmeter Fläche zu pflastern. Ich komm da nicht mehr mit“, so der Spitzenkandidat der SPD Tobias Gniza. „Tatsache ist wenn die Erschließung des Burgweges verwirklicht würde, wäre das der finanzielle Ruin unserer Gemeinde. CDU und Dorfpartei blockieren so die Entwicklung unserer Gemeinde. Wir haben mehrfach gefordert und angeregt Alternativen zu prüfen, das wurde von den beiden großen Fraktionen abgelehnt“ so Gniza.

Die CDU wirbt in Ihrer letzten Presserklärung unter anderem für ein Altenheim auf dem Gelände des Burgwegs und wirft der SPD vor dies zu blockieren. „Als die CDUler noch eine Mehrheit hatten, hätten sie bereits vor acht Jahren betreutes Wohnen im Rockenberger Schlehenweg verwirklichen können, das hat man damals verhindert. Seitdem sind wir bei dem Thema keinen Schritt vorangekommen, weil alle Alles im Burgweg machen wollen. Wir Sozialdemokraten werden eine Seniorenresidenz unterstützen, die muss aber nicht im Burgweg sein“, so Rainer Auer

Auch dass das gemeinsame Feuerwehrgerätehaus hier als „Eisbrecher“ für diesen Wahnsinnsprojekt genutzt werden soll sei für Gniza perfide. „Wer will, dass das neue Feuerwehrgerätehaus in den nächsten 10 Jahren realisiert wird, der muss sich vom Burgweg verabschieden und endlich alternative finanzierbare Standorte suchen“, erläutert Gniza.

„Es gibt keinen Investor, kein tragfähiges Konzept, aber man hält daran fest und prüft nicht mal Alternativen. Alleine die Erschließung des Geländes geht in die Millionen.“ gibt Gniza zu bedenken.

„Für uns als Sozialdemokraten ist klar, dass die Neue Mitte wie Sie die CDU will, unseren Ortskernen schaden würde. Wir wollen nicht das Schulen und Kindergärten aus den Ortskernen gerissen werden, die CDU will das ganz offensichtlich. Eine „Neue Mitte“ wird es mir uns nicht geben“ macht Gniza klar.

 

C.omments are closed.