20 Dezember 2012 ~ 0 Kommentare

Ja zum Fußgängerüberweg.

Nein zur teuren Lösung.

In der Gemeindevertretung  wurde der Bau eines Fußgängerüberweges in der Södeler Straße in Oppershofen beschlossen. Als einzige Fraktion hat die SPD sich für eine ca. 17.000€ günstigere Variante, die lediglich wenige Meter „weiter unten“ gebaut werden hätte können, ausgesprochen.

„Leider teilten auch unsere Bündnisspartner die Auffasung der CDU, dass ein Fußgängerüberweg 30 Meter höher in der Södeler Straße ca. 17000€ mehr wert sei, deshalb unterlagen wir in der Abstimmung.“ kommentierte Gniza den Ausgang der Debatte in der Gemeindevertretung.

„ Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass wir grundsätzlich selbstverständlich für den Überweg sind und waren“, ergänzte Gniza.

C.omments are closed.