03 Juni 2019 ~ Kommentare deaktiviert für Ein Neubau wird gebraucht!

Ein Neubau wird gebraucht!

Die Rockenberger SPD wird sich in der Debatte um den Kindergarten in Oppershofen für einen Neubau stark machen.

Die Rockenberger SPD hat sich nach Abwägung aller Fakten und in einer umfassenden Diskussion im Orstverein dazu entschieden, dass nur ein Neubau des Kindergartens langfristig eine sinnvolle Lösung sein kann.

Die Kindertagesstätte in Oppershofen verfügt zurzeit über 3 Gruppen für Kinder über 3 Jahre (Ü3), für Kinder unter 3 Jahre (U3) gibt es bislang keine Gruppe. Das vorhandene Gebäude entspricht nicht mehr den heutigen platzmäßigen, pädagogischen und sicherheitstechnischen Bedürfnissen und muss dringend sowohl in der Bausubstanz als auch hinsichtlich der energetischen Beschaffenheit umgebaut und saniert werden. „Wenn man sich die Situation vor Ort schildern lässt, muss man feststellen: Das Gebäude platzt aus allen Nähten“, machte der Fraktionsvorsitzende Tobias Gniza klar.

Für die beiden möglichen Alternativen Sanierung/Umbau oder Neubau wurde durch die Gemeinde ein Architekturbüro mit der Ermittlung der Kosten beauftragt. Beide Varianten sollten für drei Ü3-Gruppen und eine U3-Gruppe ausgelegt werden. Für Umbau/Sanierung des vorhandenen Gebäudes wurde ein Kostenanteil der Gemeinde (Baukosten minus Fördermittel) von 1.120.000 Euro bei einer Nutzfläche von 592 m² errechnet. Für den Abriss des vorhandenen Gebäudes und Errichtung eines Neubaus an gleicher Stelle wurde ein Kostenanteil der Gemeinde (Baukosten minus Fördermittel) von 1.750.00 Euro bei einer Nutzfläche von 975 m² ermittelt. Der Neubau bietet überdies eine variable Nutzung für bis zu fünf Ü3-Gruppen und ermöglicht ein umfassendes U3 Angebot. „Mit dem Neubau sind wir also für kommende Herausforderungen gewappnet und auch die Betreuung von Kindern mit einer Behinderung wäre in einem solchen Gebäude problemlos möglich“, so Gniza weiter.

„Unter Berücksichtigung des deutlich höheren Platzangebots, den pädagogischen Vorteilen und der energetischen Beschaffenheit ist ein Neubau der Kindertagesstätte die einzige Option um langfristig ausreichend Platz und eine hohe Qualität für die Kinderbetreuung in Oppershofen sicher zu stellen. Die SPD wird sich deshalb für einen Neubau einsetzen“ so der Fraktionsvorsitzende Tobias Gniza. „Wir haben viele Neubaugebiete ausgewiesen, jetzt müssen wir auch die entsprechende Infrastruktur schaffen. Für uns ist dabei aber auch klar, dass der Standort mitten im Dorf erhalten bleiben muss! Kurze Beine-Kurze Wege“, so Gniza abschließend.

C.omments are closed.